Sportpartner suchen & finden: Unsere Tipps zum Kennenlernen

Sportpartner suchen und finden

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radeln in Gesellschaft

Nach wie vor ist unsere Region schwer vom Unwetter Ela gezeichnet und es besteht immer noch teilweise Lebensgefahr in Wäldern und Parkanlagen, so dass die Stadt Essen das Betretungsverbot noch nicht in Gänze aufgehoben hat. Für uns Radsportler ist das keine einfache Situation, denn gerade jetzt ist ja die Hauptsaison für alle Radfahrer. Kurzum, wir weichen auf andere Regionen aus und planen Radtouren außerhalb, weil das Vereinsleben in der Zwangspause fast zum Erliegen gebracht wurde. Hinzu kommt, dass wegen der Sommerferien viele Vereinskameraden im Urlaub sind. Damit das Radwandern nicht ohne Gesellschaft stattfinden muss, haben wir uns daher entschlossen, anderweitig Sportpartner auch aus anderen Städten zu finden. Da wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht haben und wirklich tolle neue Leute und Sportkameraden gefunden haben, gibt es heute mal ein paar Tipps.

Sportpartner suchen und finden
Sportpartner suchen und finden

Sportliche Leute für Radtouren suchen und finden

Neue Kontakte auf Sportveranstaltungen nutzen

Nimmt man am aktiven Vereinsleben teil, fährt CTF´s, Radrennen und RTF´s und ähnlichen Radsportveranstaltungen mit, hat man sicher die besten Chancen, auch außerhalb der eigenen Stadt neue und sportbegeisterte Leute kennenzulernen. Da man auf Menschen mit gleichen Interessen trifft, könnte man dort natürlich am einfachsten Gleichgesinnte zum Radwandern finden. Leider vergisst man immer wieder (wir sprechen da aus Erfahrung), mit den anderen Radlern die Telefonnummern auszutauschen. Wer beim Radfahren ein paar Visitenkärtchen dabei hat, kann diese schnell und unkompliziert austauschen.

Netzwerke nutzen

Wie in fast jedem Lebensbereich bietet auch das Internet beste Chancen, Sportpartner zu suchen und zu finden. So kann man beispielsweise bei weactive Sportpartner finden, um sich innerhalb der Region oder auch in anderen Städten zu gemeinsamen Radtouren zu verabreden. Eine weitere interessante Option sind Tickets. Um ein Ticket zu erstellen, plant man zunächst eine Veranstaltung – ohne großen Aufwand. Das kann z. B. so aussehen, dass man eine Fahrradroute ausarbeitet und bei weactive einen Aushang macht. Interessierte können sich als Teilnehmer eintragen und so trifft man sich zum geplanten Radwandern. In ähnlicher Weise kann man auch Urlaubspartner suchen und finden.

Freunde einspannen

Im Freundeskreis hat man ebenfalls gute Gelegenheiten, neue Bekanntschaften zu knüpfen. Selbst, wenn die eigenen Freunde die Leidenschaft für´s Radfahren nicht teilen, kennen sie vielleicht andere Leute, mit denen man sich als Sportpartner verbünden und zum gemeinsamen Radwandern aufbrechen.

Kennenlernen ohne Risiko

Generell sollte man beim Kennenlernen eine gesunde Vorsicht an den Tag legen. Weibliche Radfahrerinnen sollten besonders vorsichtig sein. Wir raten dazu, sich zunächst auf ein erstes Kennenlerntreffen in der Öffentlichkeit zu verabreden. Am besten tut man dies, indem man entweder eine bekannte Person mitnimmt oder aber sich gleich mit mehreren Fremden zusammen verabredet. Grundsätzlich gehört ein Handy mit dazu und vor allem bei Frauen empfehlen wir, stets eine Vertrauensperson darüber zu informieren, mit wem man sich wo trifft und was man gemeinsam geplant hat. Da es sich in einer größeren Gesellschaft ohnehin besser bei ausgedehnten Radtouren fahren lässt, kann man sich mit allen Interessierten gleichzeitig verabreden, so lernen sich alle schon einmal kennen. Beim Radwandern in der Gruppe bleibt dann ausreichend Zeit, dass alle sich untereinander näher beschnuppern können. Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Suchen und Finden von Sportpartnern gemacht und haben somit eine weit klaffende Lücke schließen können, wenn aus dem Verein oder dem Freundeskreis niemand Zeit hat.

Lesen Sie auch diese Artikel:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Post Comment