Crash Replacement – Das Serviceplus im Radsport

Crash Replacement – Das Serviceplus im Radsport

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Günstige Ersatzteile bei Unfall und Materialbruch

Im Radsport stellt das so genannte Crash Replacement eine immense Kulanzleistung der Fahrradhersteller dar. Da sich die Hersteller der großen Marken absolut bewusst sind, dass die Räder bei der Sportausübung extremen Kräften ausgesetzt sind und Materialbruch letztlich eine Frage der Zeit ist, ist der Replacementsupport rund um Austausch- und Ersatzteile eine geschickte Lösung. Der attraktive Sonderrabatt kann auch bei Unfall in Anspruch genommen werden, ist allerdings herstellerabhängig an verschiedene Bedingungen geknüpft.

Crash Replacement Service der Fahrradhersteller
Crash Replacement Service der Fahrradhersteller

Was ist Crash Replacement?

Da nicht alle Fahrradhersteller gleiche Konditionen anbieten, beschreiben wir die allgemeine Erklärung. Beim Crash Replacement gewähren Hersteller guter Markenfahrräder einen Sonderrabatt, wenn am Fahrrad oder an der Ausrüstung es zu Materialermüdung, Materialbruch kommt, oder durch einen Unfall etwas kaputt geht. Sachen, die ausgetauscht, bzw. neu angeschafft werden müssen, können dann zum deutlich reduzierten Preis erworben werden, wenn nach einem Crash Replacement Antrag der Hersteller sein Okay dazu gibt. Gerade im Radsport kann davon recht häufig Gebrauch gemacht werden, da beispielsweise beim Mountainbiking öfter sturzbedingt Ersatzteile benötigt werden, wenngleich die renommierten Markenbikes mit bester Verarbeitung und robustem Material trumpfen. Der Replacementsupport erstreckt sich nicht zwingend nur über Zubehör für´s Rad, sondern dehnt sich auch auf Schuhe, Helme und mitunter sogar Fahrradbekleidung aus.

Wie kann man Crash Replacement beanspruchen?

Ausdrücklich möchten wir nochmals wiederholen, dass bei jeder Fahrradmarke individuell in Erfahrung gebracht werden muss, ob und wie Replacementsupport angeboten wird. Zumeist ist es im Schadensfall recht unkompliziert, beim Fahrradhersteller nach diesem Sonderrabatt zu fragen. Dieser liegt oft im Bereich von circa 50 % Preisnachlass. Hersteller wie etwa Haibike bieten auf der Website ein Replacementformular zum Download an. Hier werden wenige Daten abgefragt:

  • Persönliche Kontaktdaten
  • Angaben zum Fahrrad ( Fachhändler, Kundennummer, Modell, Rahmendaten)
  • Unfallbericht

Auch z. B. GROFA bietet für GIRO Helme Crashreplacement bei Unbrauchbarkeit durch Unfall an und benötigt die Infos wie zuvor aufgezählt. Die Liste der Crash-Replacement-Supporter ist umfangreich. Hier einige Beispiele:

  • Poison-Bikes
  • BMC Switzerland
  • Rotwild
  • Simplon
  • Bianchi
  • Propain Bikes
  • uvam.

Der Crash Replacement Rabatt wird bei gebrauchsgemäßer Nutzung und bei nicht fahrlässig verursachten Schäden sowie den herstellerindividuellen Maßgaben einzelfallgeprüft gewährt. Radsportler berichten über positive Erfahrungen.

Replacementservice ein Pluspunkt der Markenhersteller

Im Radsport hängt nicht nur der Erfolg, sondern auch die eigene Sicherheit davon ab, dass man sich für das richtige, oder eher, das geeignete Fahrrad entscheidet. Körpergröße, Körpergewicht und fahrerisches Können spielen dabei ebenso wie die Radsporttechnik, bei der jede ihre individuellen Beanspruchungen zu Eigen hat. Um ab und an mal eine Runde auf dem Rad zu drehen, genügt sicherlich auch ein halbwegs brauchbares günstiges Rad. Sprechen wir jedoch von Radfahrern, die häufig auf dem Rad unterwegs sind, Mountainbike fahren oder sonst in irgendeiner Weise das Bike sehr beanspruchen, kann einzig ein gutes Markenrad benutzt werden. Sicherheit steht an vörderster Stelle! Doch jede noch so gute Schweißnaht, jedes noch so hochwertige Material unterliegt einem gewissen Verschleiß, so dass bei extremer Beanspruchung oder bei einem Unfall Materialbruch letztlich kaum verhindert werden kann. Dass Fahrradhersteller der großen Marken Crash Replacement anbieten, werten wir als gutes Zeichen, dass man hier von bester Qualität der Markenfahrräder ausgehen kann. Dies entspricht auch unserem Eindruck, den unsere Cube Bikes bisher machen. Gewiss dient das Crash Replacement für Nachkauf- und Ersatzteile auch der Markenbindung der Radsportler. Wer einmal ein wirklich hochwertiges Markenfahrrad gefahren ist, der wird sich jedoch nicht nur wegen des Crashreplacements an seine Bikemarke gebunden fühlen.

Artikelbild: Otto Klocker, Sturmvogel

Lesen Sie auch diese Artikel:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Post Comment