Elektrofahrrad: Neu kaufen oder mit Umbausatz umrüsten?

Elektrofahrrad und Umbausatz

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Elektrofahrrad und Umbausatz

Auch Radsportler kommen in die Jahre oder haben Angehörige, die zwar gerne Fahrrad fahren würden, aber es aus diversen Gründen nicht oder nicht so können, wie sie gerne würden. Für solche Zwecke gibt es das Elektrofahrrad. Auch als E-Bike bezeichnet, handelt es sich dabei um ein Fahrrad mit Motor. Solche motorisierten Fahrräder gibt es bereits fertig zu kaufen. Alternativ kann jedes herkömmliche Rad mit einem Umbausatz selbst aufgerüstet und motorisiert werden. Es gilt jedoch, Preis, Qualität und Leistung jeweils zu vergleichen, da hier sehr große Unterschiede zu bemerken sind. Hier finden Sie dazu auch weitere Informationen.

Wann ist ein Elektrofahrrad sinnvoll?

Ein Elektrofahrrad hat den Vorteil, dass es ein Fahrrad mit Motor ist. Je nach Modell kann das motorisierte Rad nur mit Anfahrhilfe eingesetzt werden oder es kann vollmotorisiert sein. Grundsätzlich kann jeder Erwachsene solche Fahrräder bedienen, wenn er körperlich in der Verfassung ist, mit den Armen zu manövrieren und über genügend Gleichgewicht verfügt, so dass er sich sicher im Straßenverkehr beteiligen kann. Motorisierte Räder sind nicht nur etwas für ältere Menschen, sondern ganz allgemein für Personen, die entweder nicht genügend Kraft für das Anfahren haben oder die bei Streckenfahrten die Kraft verlieren. Das E-Bike verhilft also z. B. bei dem Anfahren am Berg, mit schwerem Gepäck zu einem leichteren Starten, bei Fahrten mit Fahrradanhänger und kann bei Bergfahrten zusätzlich Kraft mit in die Pedale bringen oder auch die gesamte benötigte Energie. Ein Elektrofahrrad trägt somit der Teilhabe am aktiven Radsport sowie beim Fahrradfahren bei, wenn dort verschiedene Ereignisse sonst die Mobilität einschränken würden. Bei einigen Modellen kann eine gültige Fahrerlaubnis sowie Versicherungsschutz erforderlich sein. Da dies jedoch einzelfallabhängig ist, werden wir darauf noch einmal gesondert in einem Artikel eingehen.

Welche Elektrofahrräder gibt es?

Verschiedene Modelle von E-Bikes sind auf dem Markt. Welches davon das richtige Fahrrad mit Motor ist, hängt von den persönlichen Faktoren des Radfahrers ab. Für Senioren und eingeschränkte Menschen gibt es ein Erwachsenen-Dreirad. Dies kann wahlweise mit und ohne Motor erworben werden. Diese Variante kann auch dann Mobilität gewährleisten, wenn der Orientierungssinn vollständig gegeben ist, aber zum Beispiel in der schwierigen Anfahrts- und Haltesituation Unsicherheiten im Gleichgewicht zu verbuchen sind. Das E-Bike gibt es in den Varianten, die nur eine sogenannte Anfahrtshilfe leisten oder mit jederzeit hinzuschaltbarer Motorenunterstützung. Dann spricht man vom Pedelec. Beim Pedelec muss der Radfahrer selbst aktiv in die Pedale treten, erfährt aber bei Hinzuschaltung der Motorenkraft deutliche Beihilfe. Vor allem für Menschen, die große Freude am Fahrradfahren haben, aber oft starke Berge zu bewältigen haben oder denen unterwegs die Kraft ausgeht, ist das Pedelec eine große Hilfe. Auch bei starkem Gegenwind lässt sich die Motorenunterstützung hinzu schalten und somit können selbst mühsame Gegenwindfahrten zum Leichten werden. Mit einem Umbausatz kann man ein bereits vorhandenes Fahrrad oder Erwachsenendreirad mit wenig Aufwand umrüsten und nachträglich zu einem Fahrrad mit Motor ausstatten.

Zum Elektrofahrrad umrüsten mit Umbausatz

Etwas allgemein technisches Verständnis vorausgesetzt, kann man ein gewöhnliches Fahrrad nachträglich mit einem Umbausatz zu einem Elektrofahrrad umrüsten. Als Radsportler kann man da sicherlich dem zukünftigen E-Bike Besitzer tatkräftig zur Hand gehen. Führende Hersteller stufen den Aufwand, einen Umbausatz in Fahrräder zu integrieren, in etwa mit einem Fahrradreifenwechsel ein. Die Preise für Umbausätze liegen zum Teil sehr weit auseinander, sind aber, insofern man selbst beim Nachbau aktiv wird, immer noch die günstigere Variante, als ein fertiges Fahrrad mit Motor zu kaufen. Die Preisspanne für den Umbausatz reicht von ca. 300 bis ca. 1900 Euro. Maßgeblich ist beim Preis, wie stark der Motor in seiner Leistung ist und wie qualitativ der Akku ist. Hierbei gibt es zum Teil gravierende Abweichungen hinsichtlich der Reichweite und der maximalen Aufladungen. Es ist sicherlich ratsam, ein etwas teureres Modell zu kaufen und sich vorab über verschiedene Marken-Umbausätze zu informieren und diese in den Vergleich zu stellen. Ist die Nachrüstung zum E-Bike erst vollzogen, sollte die erste Radtour mit dem Fahrrad mit Motor nicht mehr länger auf sich warten lassen.

Lesen Sie auch diese Artikel:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Post Comment